Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SW:ToR: RP - Jedi Orden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 19. März 2018, 00:02

Bericht - Teya II Katastrophenhilfe Saber I - Nebenmission


###########################
Katastrophenhilfe Teya II (Zakuulangriff) Saber I Reconeinsatz
##########################

Freigabestufe: Padawan


Jahr: 23 NVC
Beteiligte: Padawan Morwena Aquae, Padawan Ashanea Anca
Besonderheiten: -
Sonstiges: -
Verfasser: Padawan Ashanea Anca

Missionsverlauf:

Nachdem das Primäre Missionsziel erfüllt war und das Einsatzteam den Abflug vorbereitet hatte um den König Philas VI, seine Leibwache und die aufgenommenen Flüchtlinge in ein sicheres Lager zu transportieren wurden Padawan Aquae und ich von Captain Needa darauf hingewiesen das es möglicherweise noch Ressourcen in den naheliegenden Ruinen der Stadt geben könnte. Insbesondere das Vorhandensein einer Apotheke schien eine Überprüfung der beschaffbaren Ressourcen vorteilhaft.

Padawan Aquae und ich entschlossen uns dann mit Hilfe den von Captain Needa überlassenen Kartendaten die Koordinaten der ehemaligen Apotheke aufzusuchen.
Das Gebiet in dem wir uns bewegten war durch die Flutwelle und das folgende Bombardement aufgrund von auslaufenden Chemikalien kontaminiert und Padawan Aquae hatte kurzzeitig Atemwegsreizungen auszuhalten während wir den Zustand der Apotheke überprüften. Jene war durch einen direkten Bombentreffer eingestürzt und somit die Wahrscheinlichkeit verwertbare medizinische Güter zu finden vernachlässigbar.
Allerdings konnten wir in einiger Entfernung einen größeren Gebäudekomplex ausmachen der relativ unbeschadet schien. Aufgrund der chemischen Kontaminierung haben wir uns dann entschlossen zum Schiff zurück zu kehren und das Gebäude dann aus der Luft zu überprüfen.
Nach einer gründlichen Durchsuchung des Firmengebäudes konnten wir einen zusätzlichen Notfallmedizinkoffer sowie etwas Kleidung und ein paar Nahrungsmittel beschaffen. Weitere Flüchtlinge oder Feinde sind uns über den Zeitraum dieses Einsatzes nicht aufgefallen.

Nachdem unsere spärlichen Ressourcen etwas aufgestockt waren hat das komplette Saber I Team mit Unterstützung von Captain Needa begonnen militärische Stützpunkte und den Soldaten bekannte Katatstrophensammelpunkte abzufliegen. Da zu diesem Zeitpunkt noch immer keine Funkkommunikation möglich war musstenw ir auf gut Glück die Basen anfliegen. Alle waren zerstört oder in sehr schlechtem Zustand und als folge der Angriff nicht mehr belebt.

Letztendlich haben wir mit Rücksprache des Monarchen und Captain Needas unsere Passagiere in einem Notbunker des Monarchen abgeladen und dann die Such- und Rettungsmission fortgesetzt.

Praxeum Chandrila presents: FAQ

Q: Was is Qualitätsdummheit?
[...]
A: DAS ist Qualitätsdummheit. Die Form von Dummheit die man nur nach einer langen Karriere als Dumpfbacke zu Stande bringt und von sich geben kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Ashanea« (19. März 2018, 10:42)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Shifty (19.03.2018), Gryth (19.03.2018), Harlen Gregorius (19.03.2018), Jestocost (21.03.2018)

Ähnliche Themen