Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SW:ToR: RP - Jedi Orden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 20. April 2019, 14:49

Das Vermächtnis der Gladiator

Das Vermächtnis der Gladiator:


Kapitel I: Einbrechen nach republikanischer Art

Der SID stellt eine Truppe für eine gewagte Aktion zusammen.


Kapitel II: Die Gladiator

Zwei Jedi Ritter und ein Soldat gehen einem lange vergessenem geheimnis nach.


Kapitel III: Tanz der Lichtschwerter

Die Jedi Ritter stellen sich einem gefährlichen Feind.

 Spoiler

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Saneera Uniri« (20. April 2019, 15:03)


2

Samstag, 20. April 2019, 15:00

Kapitel I: Einbrechen nach republikanischer Art



 Spoiler


Die republikanische Welt Denon ist in Aufruhr. Bei einem dreisten Diebstahl wurden mehrere mysteriöse Datenträger mit sehr alten Karten des Denon Sternensystems aus einem Geheimarchiv der Republik entwendet. Dem SID ist es gelungen , die spuren zu einem wohlhabenden lokalen Unternehmer namens Guno Carr zurückzuverfolgen, einem Mann wo der SID schon seit längerem eine Kooperation mit dem Sith Imperium vermutet. Da Carr ein einflussreicher Mann auf Denon ist, muss der SID irgendwie an belastende beweise gegen ihn kommen um eine Verhaftung gegen ihn überhaupt durchsetzen zu können, der SID sieht sich einer Situation entgegen gegen Carr handeln zu müssen und gleichzeitig ihre Spuren so stark zu verschleiern , dass weder Carr und seine Verbündetem im Schatten einen Verdacht auf eine geheimdienstliche Operation hegen können.


SID-Basis/Denon 0723 GSTZ.

Die ersten Sonnenstrahlen erfüllen die Urbane Welt Denon und überall in den Stadtkomplexen erwacht nach und nach das Leben. So auch in dem lokalen Hauptquartier des Strategischen Informationsdienstes der Republik. Mit schnellen Schritten und einer Tasse Caf in der rechten Hand sowie einigen Datapads unter dem linken Arm geklemmt, bewegt sich Janus zum Büro seines Chefs zu. Janus ist ein etwas dürr wirkender Mensch anfang dreißig. Er trägt einen gut gepflegten Dreitagebaart und seine SID Uniform wirkt paradereif. Sein Blick fällt dabei kurz auf ein Wandholo, auf dem gerade die lokalen Nachrichtensender zu Denon laufen.

"Laut offiziellen Behördenmeldungen gibt es noch keine weiteren Fortschritte zum Archivdiebstahl im Hauptarchiv von Denon. Polizeisprecher geben auch keine weitere Auskunft darüber. Die Ermittlunsgarbeiten sind wohl noch in ihrer Anfangsphase."


"Sehr Gut." denkt sich Janus nachdem er einen Schluck von seinem warmen Becher Caf getrunken hat. " Solange Carr glaubt er hätte das perfekte Verbrechen begangen und keine Spuren hinterlassen haben wir alle möglichkeiten offen."

An der Tür zum Chefbüro angekommen nimmt Janus noch einmal einen ganz tiefen Atemzug. "Ganz Ruhig. Die Idee ist das beste was wir momentan haben." flüstert er zu sich selbst, bevor er seine Faust zum Klopfen anlegt.

"Herein?" Ertönt eine dumpfe Stimme jenseits der Tür. "Guten Morgen Chef" entgegenet Janus, als er die Tür zum Büro aufsschiebt und seine Chefin beschäftigt am Terminal vorfindet. Die Twilek mit grünlicher Haut im mittleren Alter blickt ihn erwartungsvoll an , als sie ihren Blick von ihrem Terminal auf Janus richtet.

"Janus, hast du dir gedanken wegen des Carr Falls gemacht?" Janus nickt und tritt näher an den Bürotisch heran. "Wir haben ja hier mit der Problematik zu kämpfen , dass wir hier zwei Mynocks mit einer Klappe schlagen müssen. Erstens müssen wir Hinweise auf ein Bündis mit imperialen Organisationen finden und zweitens auch herausbekommen was genau er mit diesen alten Sternenkarten, die er da aus dem Stahlarchiv gestohlen hat anfangen will, ich meine ich habe keine Ahnung was er damit vorhat, laut den Ermittlern sind das uralte Sternenkarten wie man sie in Millitärberichten verwendet."

Janus geht noch einmal seine Datapads durch. "Wenn wir unsere eigenen Leute auf ihn ansetzen kann es halt eben sein , dass Carr wind davon bekommt und er sofort mit allen Hinweisen abtaucht. Sollte herauskommen das wir gegen ihn ermitteln werden auch seine Anwälte und Freunde im Senat von Denon alle weiteren Aktionen gegen ihn blockieren. Dann sind wir mehr oder minder raus aus dem Spiel." Die Twilek faltet ihre Hände auf den Tisch zusammen und sieht Janus fragend an. "Und deine Lösung dazu?" "Naja, die idee um diese Problematiken zu vermeiden ist , dass wir über unsere Strohmänner externes Personal anheuern sollten , damit es eben so aussieht als hätte hier ein politischer Feind von Carr gegen ihn gehandelt. Keine Organisation der Republik arbeitet offiziell mit Söldnern zusammen und da diese Externen selber auch nicht wissen , dass sie in wahrheit in unserem Sinne arbeiten hätte auch Carr nichts gegen uns in der Hand, sollte ein Söldner geschnappt werden. Die ganze Aktion würde eben halt für ihn so aussehen , als hätte irgendjemand aus seinem persönlichen Feindeskreis gegen ihn gehandelt."
Die Twilek hebt fragend die Braue und nickt dann sacht. Janus legt seiner Chefin einige Datapads hin. "Wie wir ja schon in der ersten Besprechung festgestellt haben, wird Carr wahrscheinlich alle Dokumente oder Daten die ihn irgendwo verraten könnten in seinem Anwesen hier auf Denon versteckt haben und das auch wahrscheinlich unter schwerer Bewachung. Desweiteren ist in ein paar Wochen dass Meetra-Fest, wo sich ja alle mit Rang und Namen in dem Lux-Viat Theater versammeln, und da habe ich mir halt gedacht das unsere externen.." "In sein Anwesen einbrechen und es so aussehen lassen als hätte dieser politische Feind von ihm sein Haus auf dem Kopf gestellt um Daten für eine Schmutzkampagne gegen ihn zu haben. " Vollendet Janus's Chefin seine Erklärung.

"Richtig. Wir wären Fein raus, und Carr wüsste nicht welcher von seinen Feinden dafür verantwortlich wäre, Was denke ich sich dann sowieso erledigt, denn mit den handfesten beweisen für Verrat an der Republik können wir ihn verhaften, einflussreiche Freunde hin oder her. Niemand legt seine hand öffentlich für einen Verräter ins Feuer."


Die Twilek Chefin denkt in einer überlegenden Geste kurz darüber nach. "Ist jedenfalls besser als die anderen bisher besprochenen Ideen." Sie nickt und schaut sich die Datapads an. "Und das hier sind deine Externen von denen du gesprochen hast?" Janus nickt. "Ja das Dossier, dass ihr da gerade habt ist die Akte von Keran Vok.

 Spoiler


"Vok ist ein Ehemaliger Soldat. Hochdekoriert, Kommandotruppler, ganz hartes Eisen und vertraut mit derlei Nacht und Nebelaktionen, desweiteren ist er ein sehr guter Scharfschütze. Er war einer der Top 1000 der republikanischen Scharfschützen was Abschüsse angeht. Er ist aus der Armee ehrenhaft entlassen worden hat aber den Sith nie vergeben , dass sie seinen ganzen Trupp auf Saleucami ausgelöscht haben. Er kennt sich gut aus und sollte für uns am leichtesten zu kriegen sein. Schließlich ist er in seinen Altersjahren noch aktiv als Söldner unterwegs.

Die Twilek nickt beeindruckt. "Ex-Soldat mit Rachegedanken, die sind mir die liebsten. Klingt nach jemanden der deine Truppe die du da zusammenstellen willst Anführen und koordinieren kann."

Der Blick wandert auf das Zweite Datapad und Janus schildert ihr die zweite Person die sie da sieht.

"Wen ihr da habt ist Tyrna Shesh eine ehemalige nicht machtaffine Tempelwächterin der Jedi Enklave auf Belkadan. Als die Imperialen die Welt erobert haben und die Jedi enklave vernichtet haben, wurde sie in die Sklaverei verkauft. Sie konnte sich aber ein paar Jahre darauf befreien. Für die Jedi war sie mittlerweile zu radikal geworden, seitdem verdingt sie sich als Söldnerin.


"Mhm... hab gehört, dass die Jedi Enklaven wie Jeddha solche Leute sehr gut ausbilden. Die kann Wachen woll sehr schnell und leise Ausschalten. Klingt gut. Und wer ist der letzte?" Der Blick auf der Twilek fällt auf das letzte Datapad.

"Das ist unser Slicer und Tech-Experte. Lyreena Uniri wird im ganzen Imperium als hochgefährliche Terroristin und Dissidentin gesucht. Sie bekämpft Imperiale schon seit sie zehn jahre Alt ist, sie war teil des sarelinischen Widerstands und hat als Slicerin auch schon eine "bewegte" Vergangenheit um es vorsichtig Auszudrücken. Ich kenn da ein paar Kontakte über die unser Strohmann sie anheuern kann."

Die Twilek mustert weiterhin die Portraits der Söldner auf den Datapads. "Das sind alles Söldner die eine Vendetta mit dem Imperium haben? Hat das einen bestimmten Hintergrund? Janus nickt. " Ja ich denke , dass es ein vertrauensbonus ist, da sie ja eh im besten fall Daten von Carr finden die ihn als Verräter entlarven als bestes mittel ansehen um ihren Auftrag zu erfüllen ,auf die Idee müssen sie eben selber kommen, denn wenn unser Strohmann sie explizit vorher darauf hinweisst bin ich mir sicher, dass sie das ganze dann hinterfragen werdenund glauben dass sie hier nicht wirklich für einen Privatmann arbeiten. Desweiteren beobachte ich diese Personen schon länger, wenn sie gut arbeiten kann man in ferner Zukunft sie dann ja mal offiziell ansprechen und für den SID einbinden."

(Weiteres Folgt.)

 Spoiler

Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von »Saneera Uniri« (21. April 2019, 17:10)


3

Sonntag, 21. April 2019, 14:11

Einbruch nach republikanischer Art:


Keran schaut sich seinen zusammengewürfelten Haufen an. Eine stark vernarbte Mirial mit Jedi Tick und eine verdammte Slicerin aus dem Arsch der Galaxis, mit nem echt eiskalten Blick.

"Na ob das die Creds wert ist." Denkt er sich kurz , als er dann an den Holopult geht. "He, hört mal zu ihr Hübschen. Mr. Anomynous hier gibt uns allen nen ordentlichen Haufen von Creds wenn wir für ihn einen kleinen Hausputz bei einem seiner geschätzten Kollegen durchführen.

"Joar, wir sollen rein und allen möglichen Schmutz über den Kerl rausfinden je mehr Schmutz desto mehr Creds." ruft Lyreena in den Raum hinein und mustert ein wenig die Mirial, die seitdem das Treffen angefangen hat unglaublich still ist. Vok sieht Lyreena an. "Richtig, also ich hab mir im vorraus das Anwesen von dem Kerl angesehen. Sieht so aus als wären seine Wachen hauptsächlich menschlich, nichts besonderes, aber sie machen ihre Patroullien ordentlich. Das Haus ist zwei Stockwerke hoch und mit Fenstern auf jedem Stock ausgestattet. Für mich als Scharfschützen gibts in der Nähe auch nen ordentlichen Aussichtspunkt von dem ich die ganze Vorderseite plus Innenhof des Hauses überwachen kann. Ich wünschte nur wir hätten ein Holo von den Inneräumen." Während Vok nachdenklich seinen Bart mit der Hand reibt tritt Lyreena an ihn heran.

"Hier." mit einem leichten Grinsen überreicht Lyreena Vok einen Datenchip. "Steck das in das Holopult rein." Vok hebt fragend seine Augenbrauen und nimmt den Chip entgegen. Nachdem er den Chip lang genug betrachtet hatte schiebt er ihn in das Holopult. Zu seiner angenehmen überraschung blicken alle drei nun auf ein komplettes Hologramm mit Innensicht des Carr Anwesens.

"Wie bist du denn an das Rangekommen?". Lyreena zuckt mit den Schultern und lächelt wölfisch.
"Alter Trick. Ich hab mir auch im vorraus den Typen und sein Haus auch schonmal aus sicherer Entfernung angesehen und einen seiner Hausdiener zu einer Bar verfolgt die er bei Feierabend immer Besucht. Ich hab meine natürlichen Waffen als Frau ein bisschen ausgespielt und ihn ein wenig Alkohol angeboten. Da hab ich rausgefunden , dass Carr auch Haushaltsdroiden beschäftigt die er regelmässig warten lässt. Ich hab den Werkstattsleiter bestochen und einem seiner Hausdroiden mit ein paar zusätzlichen Upgrades ausgestattet."

Voks augen weiten sich mit der Erkenntnis. "Du hast einen seiner Hausdroiden mit einem visuellen Abtaster ausgerüstet und diesen bei seinen Putzgängen durch das Haus benutzt um das ganze Anwesne holografisch abzuscannen. Nicht schlecht kleine!".

Lyreena nimmt die Hand von Vok von der Schulter. "Desweiteren wissen vermutlich auch welche Räume besonders wichtig sind, dass sind nämlich diese Lücken in dem Holo wo der Putzdroide nicht reingelassen wurde. Die Räume sind wohl wichtig, desweiteren sehen wir hier ja , dass in jedem Stock je zwei Wachen die Flure ablaufen."

"Um die Wachen werde ich mich kümmern. Die Macht ist mit mir und ich bin eins mit der Macht. Alles wird so sein wie die Macht es befiehlt." lässt die Mirial zum ersten mal seit dem ganzen Treffen bekanntgeben. Vok und Lyreena sehen die merkwürdige Mirial dann etwas perplex an. "Klar die Wachen in den Fluren überlassen wir dir. Auch wenn ich denke , dass es besser ist wenn wir uns auf unsere Fähigkeiten verlassen und nicht auf irgendeinen Jedi-Nonsens." Entgenet Vok gegenüber der Mirial etwas forsch.

"Ich werde draussen Posten beziehen und die Vorderseite wie den Innenhof beschatten. Wenn ich zusätzliche bewegung sehe informier ich euch. Wenn die Wachen in den Stockwerken in meinen Schussbereich fallen schalte ich sie mit Lähmgeschossen aus. Wir sollten allerdings davon ausgehen, dass es noch einen Schlafraum für die Wachen gibt wo dann die Wachen gerade sind die keinen Nachtdienst schieben. Das wird wohl dieser große Raum im Erdgeschoss sein direkt neber dem Foyer wo bestimmt auch nochmal zwei oder drei Wachen stehen".

Lyreena nickt leicht. "Die sind ein Problem. Wenn die wach werden sind wir schnell überwältigt, dass werden ingesamt wohl ein gutes dutzend an Wachen sein."

Vok lacht ein wenig. "Keine sorge ich hab einen Plan. Auf der anderen Seite des Erdgeschosses hier, der nicht gescannte Raum rechts neber dem Foyer, denke mal weil der so klein und abseits liegt ist das vermutlich der Technickraum oder sowas. Wenn wir es bis dahin schaffen , nun ich hab hier ein kleines Kanisterchen an Schlafgas. Wenn du das im Technickraum in den Kaltluftverteiler der Klimaanlage oder irgendtwas ähnlichem steckst und den dann einschaltest fluten wir das Haus mit Schlafgas. Wir haben dann natürlich Filtermasken an und die Wachen die noch übrig sind schlafen dann ordentlich aus. Ich hab gesehen dass die keine Helme tragen. Ab dem Punkt kannst du dann nach dem Serverraum suchen ,dass wird wahrscheinlich eine dieser weiteren Lücken hier sein und deine Pseudo Jedi hier durchsucht das Haus nach Dokumenten und anderem Zeug. Ich halt dann einfach nach verdächtigen bewegungen und Vorkomnissen Ausschau und koordinier euch über Com."

Lyrenna schaut sich das Holo dann nochmal eingehend an. Besonders die "Lücken" des Holos fangen ihre interessierten Blicke. "Klingt nachm guten Plan. Ich frag mal nicht woher du dieses Gas hast. Wo meinst du sollten wir am besten Einsteigen? Fenster haben wir ja genug und für den fall, dass die Fenster Elektronisch gesichert sind habe ich ein Ionenlaser dabei , der diese kurzfristig abschaltet." Vok nickt leicht bejahend zu Lyreenas Ausführungen mit dem Ionenlaser. "Hier ich geb dir meinen Glasschneider. Damit kommste schnell und leicht durch das Fensterglas, dass ist die Ausführung aus dem Millitär die schneiden auch durch Panzerglas, eigentlich teure Schwarzmarktware aber ich hab da Kontakte um an das Zeug ranzukommen." Vok wirft Lyreena und Tyrna je einen dieser Schneider zu. Lyreena grinst. "Ihr Ex-Millitärs habt echt zugriff auf das geilste Spielzeug." Vok zuckt mit den Schultern. "Kontakte zahlen sich aus." Vielleicht besorgt uns unsere Mirial vielleicht ein paar Jedi?" Witzelt der Ex-Soldat kurz zu Tyrna. "Die Jedi brechen nicht für Geld in Häuser ein." Gibt diese einfach nur direkt zurück. Vok lächelt leicht. "War ja auch nicht ernstgemeint." Lyreena seufzt bei dem Wort Jedi einmal kurz leise aus.


"Wir besorgen uns also noch Kletterausrüstung für zwei und ein kleines Transportmittel , damit wir an die Wand fliegen können. Es sollte diese Nebenwand hier sein, diese ist von dem Verkehr und neugierigen Blicken abgewandt. Ich denke es ist am besten wenn wir im zweiten Stock einsteigen, dann schalten wir zusammen die Patroullien von oben bis runter zu dem Technickraum aus. Für die Droiden habe ich meinen Ionenlaser und biologische Hausdiener knocken wir auch aus, bevor die irgednwas dummes machen wenn sie uns sehen." " Gut ich denke, dass das doch ein mal ein Plan ist." stellt Vok zufrieden fest. "Die beiden scheinen fokussiert und professionell. Keiner stellt den anderen in Frage und jeder weiss was er zu tun hat. Ist doch anders als erwartet." Denkt er sich ehe er wieder das Wort ergreift. "Vermummen solltet ihr euch natürlich auch und vor allem Handschuhe tragen damit keiner eure biospuren hinterher einsammeln kann." "Das ist klar Vok. Ich mach den Scheiß nicht zum ersten mal weißt du." entgegnet Lyreena darauf. "Na dann Ladys.." Vok klatscht in die Hände. " Am Meetra-Tag zur Nachtstunde, wenn alle Zivis beim Theater sind werden wir es Carr dann mal besorgen, und das von allen Seiten!"

(Weiteres folgt)

 Spoiler

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Saneera Uniri« (21. April 2019, 17:14)


4

Montag, 29. April 2019, 23:12

Einbruch nach republikanischer Art:



Die Nacht bricht über Denon ein. Während ein Großteil der Stadt sich zum begehen des Meetra-Fests an öffentlichen Lokalitäten auf den ganzen Planeten trifft ,verteibt sich die Elite des Planeten ihre Zeit beim großen Stadttheater von Denon. Darunter auch Guno Carr und seine Familie.

Vok hat sich inzwischen mit seiner ganzen Ausrüstung auf einer guten Aussichtsposition begeben, von der er einen guten Blick auf den Vorhof und die Vorderseite des Gebäudes hat. "Hier Seher an Team. Auf dem Vorhof sind zwei Wachen stationiert und ich sehe im obersten Stock gerade eine zwei Mann patroullie langlaufen." Gibt der Ex-Soldat per Com an seine Kameradinnen durch, während er die Szenerie durch das Visier seines Scharfschützengewehrs beobachtet.

"Team an Seher. Habe Verstanden. Wir beginnen mit dem Einstieg auf dein Zeichen." Lee nimmt ihre Finger vom Com. Sie und Tyrna sind an der Hinterwand des Anwesens gehftet und warten lauernd an einem der Fenster. "Es sollte jedenfalls bald sein. Der Holotarn hält nicht mehr lange." Gibt Lee dann doch noch schnell durch , als sie mit leichter Sorge auf die Energieleiste des Holotarns sieht der sie vor neugieriegen Blicken schützt."

Vok aktiviert sein Armpad und das Holo des Anwesens erscheint. Er zählt mit seinen Fingern leise die Sekunden ab.

"Die Patrouillie müsste gerade euren Raum passiert haben. Eingriff!"

Lee und Tyrna nicken sich gegenseitig zu , als sie Voks freigabe hören und Lyreena aktiviert ihren kleinen am Arm befestigten Ionenblaster der das Strahlenfeld deaktiviert von dem das Fensterglas geschützt wird. "Jetzt schnell Tyrna. Die Ionisierung dauert nicht lange an. " Tyrna nickt knapp und macht sich schnell daran das offensichtlich verstärkte Fensterglas mit dem Laserschneider zu bearbeiten. Sie schneidet einen Kreis der gerade groß genug ist, dass die beiden durchschlüpfen können. Die beiden befinden sich nun in einen der vielen Schlafräume, als sie plötzlich ein erschrecktes Aufatmen hören. Ihre Blicke wandern schnell durch den Raum und sie fallen auf ein blass gewordenes Gesicht eines Mädchens, dass kurz davor ist zu schreien.

Noch ehe Lyreena das gerade Geschehene passend mit einem Fluchen ihrerseits kommentieren kann pirscht Tyrna hervor und wirft mit unheimlicher Reaktionschnelligkeit und Genauigkeit einen kleinen Dart auf das Mädchen. Grüne Blitze lassen den zuckenden Körper des Mädchens in aller stummheit erschlaffen und Tyrna nimmt den Dart wieder an sich. Lyreena kommentiert das geschehene nur mit einem leisen respektiert klingendem Pfeifen. "Das war ja jetzt echt knapp. Gut dass wir jemanden dabeihaben, der was Reaktionschnelligkeit angeht von den besten gelernt hat." Saust es Lyreena kurz durch in gedanken durch den Kopf und erinnert sich kurz an ihre Zeit bei den Jedi , als Voks stimme im Ohr sie wieder in die Gegenwart zurückholt. "Seher an Team. Patroullie wird bald euren Raum passieren. Ruhe halten."

Kaum hatte Vok , dass gesagt hören die beiden auch schon gleich sich nähernde Schritte. Schnell huschen sie in dunkle Ecken des Raumes für den Fall die Wache sollte einmal einen Blick riskieren. Der großen anspannung folgt dann aber leichtes Aufatmen , als die Schrittgeräusche an der Tür des Raumes vorbeigehen. "Team an Seher. Wir gehen rein. Tyrna wir schalten die Wachen aus." Lyreena zuckt ihren Blaster und öffnet bedächtig die Tür. Sie preschen beide mit schnellen Schritten aus den Raum und überwältigen die zwei überraschten Wachen mit Betäubungsdarts. "Team an Seher. Zweiter stock ist klar, aber wie erwartet sind hier Holocams die uns aufzeichnen." gibt Lyreena weiter, als die beiden die Wachen ins Schlafzimmer schleifen und sie von allem befreien , was sie bei einem frühzeitigen Aufwachen nutzen könnten um Alarm zu schlagen und sie zusehends noch um ID-Chips erleichtern, die eventuell bei elektronischen Schlössern noch nützlich sein könnten. Nachdem die ersten Wachen und das Mädchen gefesselt und geknebelt wurden antwortet Vok. "Wenn du in seinem Datenraum herumstocherst solltest du eh alle Aufnahmen löschen von dieser nacht."

"Verstanden. Team geht jetzt ins nächste Stockwerk. Wie ist der lauf der Wachen?" Vok beobachtet mit dem Visier die Fenster des ersten Stocks und sieht bewegung. "Passierne gerade die Vorderseite. Wartet an der Treppe laut Holoplan solltet ihr sie dann passieren sehen. Schaltet sie so schnell wie möglich aus und dann zur markierten Tür." Lyreena nickt zu dem Flüstern in ihrem Ohr und schaut sich das Holo des Anwesens auf ihrem Armpad an. Sie gibt Tyrna dann ein stummes Handzeichen und begibt sich mit ihr auf leisen Sohlen zur Treppe.

 Spoiler

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Saneera Uniri« (29. April 2019, 23:18)


Ähnliche Themen